Van Dyck, Schanzenstraße – Köln

van dyck schanzen (10)

Seit Mitte 2016 betreibt die Kölner Rösterei Van Dyck neben ihrer Espressobar in Ehrenfeld (siehe Blogbeitrag) auch einen Standort in Köln Mülheim. Auf der Schanzenstraße wird, im hinteren Teil des Ladens, sowohl geröstet als auch bester Kaffee serviert – fair gehandelt und aus biologischem Anbau.

Und nicht nur das: auf der Karte stehen neben wechselnden Tagessuppen auch herzhaft belegte Stullen sowie eine kleine aber feine Auswahl süßer Naschereien. Der Kuchen, der auf dem Foto (sowie auch in echt) erstmal recht unscheinbar wirkt, hat es geschmacklich absolut in sich und entpuppte sich als das geheime Highlight des letzten Besuches – hinter dem Namen „Monis Mohnkissen“ verbirgt sich nämlich ein fluffiges, super aromatisches und überhaupt nicht trockenes Mohnteilchen; der perfekte Begleiter zum ohnehin schon überragenden Cappuccino.

Im Industrieambiente des Backsteingebäudes lässt es sich zudem ganz gemütlich sitzen, seit einer Weile sogar auf Sofas… Aber aufgepasst, um 17.30 Uhr bereits schließt das Café, das von Montag bis Freitag (am Wochenende geschlossen, einziges Manko) vermutlich vor allem im Umfeld der Schanzenstraße arbeitende Menschen verköstigt. Umso entspannter ist es außerhalb der Pausen-Stoßzeiten.

Abschließend habe ich noch einen Blick hinter den schweren Vorhang werfen dürfen, wo gerade frisch geröstet wurde. Hier stapeln sich Säcke voller frischer Bohnen und in großen Eimern die fertig gerösteten, die bereits Lust auf den nächsten Kaffee machen…

P.S.: Siehe drittes Foto – jaa, es gibt auch Tee bei Van Dyck ;-)

van dyck schanzen (11)van dyck schanzen (16)van dyck schanzen (6)van dyck schanzen (12)van dyck schanzen (5)van dyck schanzen (3)van dyck schanzen (9)

Schanzenstraße 36, 51063 Köln

Website Van Dyck

facebook van dyck

 

Advertisements

Café Vreiheit – Köln

vreiheit b (7)

Das Café Vreiheit liegt im rechtsrheinischen Köln-Mülheim nicht weit vom Rhein entfernt direkt gegenüber der Friedenskirche. Obwohl es hier keine Laufkundschaft im eigentlichen Sinne gibt, ist das geräumige Café/Restaurant immer gut besucht. Das spricht für Stammkundschaft: auch unter der Woche sind stets Tische reserviert.

Die Öffnungszeiten des Cafés, das neben Frühstück, wechselndem Mittagstisch, Kaffee und Kuchen auch abends Speisen anbietet, sind ein wahrer Traum: Täglich von 9.00 bis 24.00, sonntags startet der Brunch um 10.00 Uhr (reservieren!). Somit kommt eigentlich jeder auf seine Kosten: Während Spät-Esser wie ich um 18.00 Uhr noch einen Cappuccino (mit Bio-Milch) und dazu gerne einen hausgemachten Kuchen genießen, finden sich die anderen hier bereits zum Abendessen ein. Die kleine aber feine Auswahl an Gerichten – zum Beispiel Lammcurry, veganes Möhrenragout, Burger und Salate – ergänzt eine gute Auswahl an Weinen.

Tagsüber fühlen sich hier auf den ersten Blick viele junge Elern wohl, aber auch Hundebesitzer, Paare jeden Alters und auch die, die in Ruhe ein Buch oder eine der ausliegenden Zeitschriften lesen möchten, genießen hier eine Auszeit. Durch den Thekenbereich herrscht abends eine gemütliche Bar-Atmosphäre, in der man sich den ein oder anderen Longdrink oder ein Kölsch genehmigt. Im Sommer ist besonders die Außenterasse auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Schatten der Kirche zu empfehlen.

Das Vreiheit ist ein Café, das eigentlich alles bietet, und das jeden Tag – ein hoher Anspruch, dem die freundlichen Betreiber und das Personal aber tatsächlich gerecht werden.

vreiheit b (2)vreiheit b (4)vreiheit b (8)vreiheit b (9)vreiheit b (10)

Wallstraße 91, 51063 Köln

Café Vreiheit Website

facebook vreiheit

Yoop Frozen Yogurt – Köln

Hochsommer! Bei Temperaturen von 30 Grad und mehr habe ich mich auf die Suche nach etwas Kaltem begeben und den kleinen Frozen Yogurt Laden Yoop in Köln Mülheim ausprobiert. Er liegt nur wenige Schritte vom Rheinufer entfernt und es gibt hier vor allem eins: Frozen Yogurt. Und das in drei Größen (klein: 2€ mit 2 Toppings, mittel: 3€ mit 3 Toppings und groß: 5€ mit unendlich vielen Toppings ;-) ). Eine kleine Auswahl an Getränken ergänzt das Angebot.

Anders als in ähnlichen Läden, die mit einem riesigen Angebot an ausgefallenen Toppings oder szenigen Accesoires bestechen, gibt es hier eine kleine aber feine Auswahl an Toppings wie Smarties, Nüsse, selbstgemachte Soßen und frische Früchte, die – wie es sich bei dem Wetter gehört – im Kühlschrank aufbewahrt werden. Serviert wird der (nur mit Traubenzucker gesüßte – sehr angenehm!) Frozen Yogurt ausschließlich im To-Go-Becher.

Mir gefällt überhaupt sehr, wie der kleine Laden ganz ohne Schnickschnack daher kommt – die Einrichtung ist puristisch, einziger Eyecatcher der große bunte Lampenschirm; es gibt einige wenige Sitzmöglichkeiten, wobei man seinen Frozen Yogurt im Sommer ohnehin lieber an den Rhein mitnehmen und ihn auf dem berühmten Mülheimer Mäuerchen genießen sollte…

Wen es nach Köln Mülheim verschlägt: ausprobieren! :-)

yoyoyoyo3 20150704_180138yoyo2

Buchheimer Str. 1a, 51063 Köln

yoop facebook

Café Liberté – Köln

20150104_145716

Seit Dezember 2014 erst gibt es das kleine „Familiencafé“ im rechtsrheinischen Köln-Mülheim – anfangs habe ich immer nur im Vorbeifahren neugierig beobachtend aus dem Auto geschaut; skeptisch, ob sich in der Wohngegend an einer Durchgangsstraße zwischen Mülheimer Freiheit und Clevischem Ring überhaupt ein Café würde etablieren können. Dabei sah es jedes Mal so gemütlich aus, dass ich schließlich einen Abstecher wagte – und siehe da: innerhalb weniger Wochen bereits war es zum beliebten Treffpunkt junger Familien, Pärchen oder Freundeskreisen avanciert.

Das Café besteht aus einem mittelgroßen Raum, liebevoll und mit Blick für’s Detail eingerichtet mit alten Möbeln, Lampen, flauschigen Sitzkissen etc., sowie einem angrenzenden Spielzimmer für Kinder. So herrscht oft reges Treiben von Kleinkindern, was dem Café umso mehr die familiäre Atmosphäre eines Wohnzimmers verleiht. Freundliche Inhaber runden die ganze Sache ab – man kann sich hier einfach wohlfühlen.

Empfehlenswert ist auf jeden Fall der Eistee mit frischer Minze; Latte Macchiato und Cappuccino sind gut, dem Espresso fehlte leider die Crema. Für Kuchenliebhaber gibt es hier – größtenteils – Hausgebackenes, auch Muffins und Donuts sind im Angebot, so dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Alles in allem ist das Café Liberté eine echte Bereicherung in Köln-Mülheim und ich werde demnächst auf jeden Fall Eisschokolade und Eiscafé testen, die neu im Programm sind :-)

20150111_180329 20150104_14561620150111_16291920150111_163027

Dünnwalderstr. 5, Köln-Mülheim

facebook cafe liberté

Café Jakubowski – Köln

jakubowski.

Hier ist er nun, mein erster Post und das erste Café, das ich euch vorstellen möchte… Wie könnte es anders sein, es ist mein absolutes Lieblingscafé in Köln Mülheim, das Jakubowski.

Köln-Mülheim ist ein Viertel mit vielen Gesichtern; bunt, multikulti, mal mehr mal weniger attraktiv, innovativ…  und auf jeden Fall im Kommen! Das Jakubowski liegt hier nicht weit von der Rheinpromenade entfernt in einem historischen Altbau-Eckhaus.

Ich habe mich gleich beim ersten Mal, lange bevor ich selbst nach Köln gezogen bin, in diese Location verliebt, denn hier stimmt einfach alles – bei schönem Wetter sitzt man draußen am Bürgersteig, im Café selbst an stylischen und zugleich gemütlichen Tischen (frische Blumen!), auf Sofas oder Eckbänken. Das freundliche Personal sorgt dafür, dass man sich immer wohl und willkommen fühlt.

Das Wichtigste: Guter Kaffee, leckerer ungesüßter Chai Latte, „Jakuccino“ mit Schokoladenstückchen, alle Variationen so wie es sich heutzutage gehört natürlich auch mit Sojamilch ;-) Und: Selbstgebackene Kuchen für wenig Geld, die fantastisch schmecken – mein Favorit ist der Russische Zupfkuchen! Darüber hinaus kann man gemütlich frühstücken und brunchen, ich teste demnächst mal die Pancakes…

Auch abends bin ich hier gerne, im Angebot gibt es eine kleine Auswahl an Snacks, Salaten und warmen Gerichten, die frisch vor meinen Augen zubereitet werden. Zu einem Teller Pasta ist mein absoluter Geheimtipp zum Schluss noch der Primitivo di Manduria, DOC Rotwein aus Apulien. Das Jakubowski ist wirklich ein „Muss“ in Köln-Mülheim.

jakubowskijakubowski2jakucinojakubowski3

Mülheimer Freiheit 54, 51063 Köln

www.cafe-jakubowski.de

facebook cafe jakubowski