Benedict – Berlin

Benedict (10)

„All about Breakfast“ lautet der Slogan des seit Ende 2016 in Berlin Charlottenburg beheimateten Benedict und beschreibt genau, worum es hier geht: Frühstück – aus aller Welt, rund um die Uhr, und das tatsächlich an jedem einzelnen Tag der Woche!

Die Berliner Filiale der seit 2006 in Tel Aviv beheimateten Restaurantkette ist die erste außerhalb Israels und hat einen echten Hype ausgelöst: Die Kombination aus allen nur denkbaren internationalen Frühstücksgerichten, stylischem urban jungle Interieur und eben der Möglichkeit, hier rund um die Uhr verweilen zu können, zieht von Hipstern, Familien, jungen Paaren, großen Cliquen bis hin zu gesetzten Herren viele Menschen an. Auch die in Berlin ansässige Prominenz schaut gerne mal vorbei – dementsprechend gut besucht ist der Laden, vor allem um die Brunch-Zeit. Reservierungen sind erst ab 16.00 Uhr möglich, sodass man vormittags auf jeden Fall mit einer längeren Wartezeit rechnen muss!

Die lässt sich bei einem ersten Kaffee in der Lobby des zugehörigen Max Brown Hotels vertreiben, in der sich auch die angeschlossene Bäckerei des Benedict befindet. Hier gibt es ofenfrisches Gebäck, Brote und andere Köstlichkeiten für zu Hause zu kaufen. Wird einem schließlich der Sitzplatz an einem der großen Tische zugeteilt, folgt die Qual der Wahl aus der Frühstückskarte: Zur Auswahl steht von süß bis herzhaft so einiges, allen voran die namensgebenden Eggs Benedict, aber auch veganes Müsli, Avocado Bagels, French Toast, Entrecote, Vietnamesisches Omelette und vieles mehr…

Wir entschieden uns für Granola mit frischen Früchten und Joghurt, Blaubeer-Pancakes mit Ahornsirup, dazu gab’s einen Brotkorb, Kaffee und frisch gepressten Saft. Der Brotkorb überzeugte danke einer Auswahl an frisch gebackenen Brötchen, die nach Bedarf nachgereicht werden, und selbstgemachter Marmelade, Butter und Nutella. Für 5,- € ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das trifft auch auf die wahnsinnig leckeren Pancakes und das Granola zu, die mit 6,- bzw. 7,50  € für mein Empfinden etwas teurer, aber letztlich so gut gemacht und sättigend sind, dass auch dieser Preis in Ordnung geht.

Hype hin oder her – ich kam mit hohen Erwartungen ins Benedict, die nicht enttäuscht wurden. Ob man bereit ist, bis zu einer Stunde oder länger auf einen Platz zu warten, muss jeder für sich entscheiden – belohnt wird man in jedem Fall mit einem professionellen Service, Essen in hoher Qualität und einem Ambiente, in dem jedes Detail (bis hin zur Handlotion in den Waschräumen) stimmig ist.

Benedict (5)Benedict (11)Benedict (19)Benedict (2)Benedict (3)Benedict (21)

Uhlandstraße 49, 10719 Berlin

Website Benedict Berlin

benedict facebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s